Was bieten wir


Die Akademie für anthroposophische Pädagogik (AfaP) ist mit knapp 145 Studierenden zurzeit die grösste Ausbildungsstätte für Schweizer Lehrkräfte und Elementarpädagog/innen an Rudolf Steiner Schulen. Die Qualität und Nachhaltigkeit der pädagogischen Arbeit, die an Rudolf Steiner Schulen geleistet wird, hängen entscheidend davon ab, wie die Lehrkräfte mit Phantasie und Können die Grundlagen der Waldorfpädagogik umsetzen können. Für diese ‹Erziehungskunst› sind aus unserer Sicht bestimmte Fähigkeiten unverzichtbar, die im Rahmen des Studiums an der AfaP vermittelt werden sollen: Erwerb fundierter Kenntnisse der Waldorfpädagogik und ihrer menschenkundlichen Grundlagen, methodisch-didaktisches Bewusstsein, Reflexion der eigenen Arbeit im Kontext der eigenen Kräfte und Kompetenzen, Schulung des künstlerischen Bewusstseins, Fähigkeiten zur Bewerkstelligung des erweiterten Schulalltags und Wahrnehmung der Schulrealität der Kinder.
Diesen hohen Ansprüchen versucht die AfaP gerecht zu werden, indem sie Studiengänge mit individuell angepasster Lernarchitektur und umfangreichem Praxisbezug (bestehend aus Hospitation, eigener Unterrichtstätigkeit, regelmässigen Konferenzbesuchen und einem auf Praxisforschung basierenden Forschungsprojekt) anbietet, wobei die Studierenden in der Praxis von einem Mentor betreut werden. Das individualisierte und doch begleitete Studium fördert somit im hohen Masse die Eigenverantwortung und Entwicklung der Persönlichkeitskompetenz. Die Praxisforschung bildet dabei die wissenschaftliche Grundlage des Studiums und erweist sich als kraftvolles Bindeglied zwischen Theorie und pädagogischer Praxis. Zugleich stellt sie ein Instrument dar, welches den angehenden Lehrkräften erlaubt, ihre eigene Tätigkeit fortlaufend kritisch zu hinterfragen und im Sinne des lebenslangen Lernens weiterzuentwickeln.
Ergänzend zum Vollzeitstudium, Praxisbegleitenden Studium und Berufsbegleitenden Studium sowie der Ausbildung im Bereich der Elementarpädagogik werden fachbezogene Module angeboten.
Die Studiengänge der Lehrerbildung führen zu zwei Diplomstufen, wobei die individuellen Kompetenznachweise und Studienverläufe ein wesentliches Kriterium für die persönliche Qualifikation und die damit einhergehende Ausübung der angestrebten beruflichen Tätigkeit darstellen. Wenn die Voraussetzungen einer anschliessenden Passerelle erfüllt sind, kann das AfaP-Studium mit einem regulären Bachelor- oder Master-Studium komplettiert werden.

  • Zeitgemässe Ausbildung mit einer Selbstlern-architektur, welche den heutigen Anforderungen und Bedürfnissen der Studierenden entspricht
  • Orientierung am Wesen des Kindes und der Entwicklung des Menschen anhand der anthroposophisch orientierten Geisteswissenschaft in spirituell orientiertem Selbstmanagement
  • Künstlerische Kurse für die Entwicklung einer künstlerischen Handlungskompetenz
  • Ganzheitliches Konzept des Studienganges mit Einbezug aller Kompetenzbereiche
  • Fachliche Spezialisierung mit individuell konzipiertem Studiendesign
  • Freiräume für Initiativen zur Entwicklung der Handlungskompetenz
  • Persönliches Coaching und Betreuung der Studierenden mit einem Netzwerk von Mentoren an Übschulen
  • Anschlussmöglichkeiten dank Passerelle (Link) für staatlich anerkannte Bachelor- und Master-
    Studiengänge

Was bieten wir - Downloads

Informationen

Q&A zum Studium an der AfaP Dornach

  01.01.17

Aktuelle Entwicklung der AfaP

  01.01.17