Gartenbaumodul


Das Gar­ten­bau­mo­dul führt in die Fähig­kei­ten ein und ver­mit­telt die Kom­pe­ten­zen, die erfor­der­li­ch sind, um als Gar­ten­bau­leh­rer tätig zu sein. Das Modul ist so auf­ge­baut, dass gärt­ne­ri­sches und päd­ago­gi­sches Fach­wis­sen in Pra­xis und Theo­rie ver­mit­telt wird.
 
Der Schwer­punkt des Fach­mo­duls liegt dar­in, die ver­schie­de­nen Aspek­te des Gar­ten­baus (Vor­mit­tags­blo­ck) mit der päd­ago­gi­schen Arbeit in Ver­bin­dung zu brin­gen (Nach­mit­tags­blo­ck). Dabei steht die Fra­ge nach dem per­sön­li­chen Ver­hält­nis zur Natur sowie Pflan­zen- und Tier­welt im Mit­tel­punkt.
 
Die­ses per­sön­li­che Ver­hält­nis wird durch Wahr­neh­mungs- und Beob­ach­tungs­übun­gen geschult. Wäh­rend der Pra­xis­ar­bei­ten steht die fol­gen­de Fra­ge im Zen­trum: Was macht die­se Arbeit mit mir? Zudem steht der Jah­res­lauf der Natur im Fokus, indem der Pra­xis­un­ter­richt jeweils in die ent­spre­chen­de Jah­res­zeit ein­ge­bet­tet ist.

Gartenbau Downloads

Modul­be­schrei­bung und Fly­er
Modul­be­schrei­bung
2017–19
Fly­er
2017–19
Infor­ma­tio­nen
Zeit­plan GBM 
2017–19
FM-Port­fo­lio Vor­la­ge
Bei­spiel Port­fo­lio
ANMEL­DUNG ZUM STU­DI­UM